Hoovers Chop Suey

Reste im (Kühl-)Schrank? Dann ist dieses Gericht genau richtig, da es gut mit verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten kombiniert werden kann.

Normalerweise sind Nüsse eher selten in Chop-Suey zu finden, schmecken deswegen aber nicht schlechter ;-)

Zutaten (4 Portionen)

Zubereitung

Fleisch mit etwas Kochwein, Wasser, 1 TL Salz und 1/2TL Glutamat marinieren und gut durchkneten. Mindestens 15 Minuten ziehen lassen und kurz vor dem Braten mit 2 TL Kartoffelmehl vermischen.

Morcheln ca. 30 Minuten in warmen Wasser quellen lassen, anschliessend abwaschen.

Fleisch und Gemüse in kleine Würfel schneiden. Morcheln in Streifen schneiden, dabei die harten Teile entfernen.

Porree in dünne Streifen schneiden, Ingwer und Knoblauch klein hacken.

Fleisch bei hoher Hitze mit 2 EL Öl anbraten, bis sich die Farbe in weiss ändert (ca. 3-4 Minuten). Herausnehmen.

Porree, Ingwer, Knoblauch und Gewürze kurz anbraten, dann das Gemüse hinzu geben und ca 2-3 Minuten anbraten. Dann mit Sojasosse und Essig nach Geschmack würzen.

Fleisch und ca. 0,2 Liter heisses Wasser hinzugeben und 2-3 Minuten köcheln lassen.

Eventuell mit Wasser & Kartoffelmehl andicken, dann die Nüsse hinzu geben und gut durchrühren.

Mit Reis auf Teller servieren.

Home | Brauen | Racing | Gallery | Linux | Astronomy | Rezepte | Books

Last update: 2017/01/23 13:39:30.206 GMT+1